Liebste Baghira,

ich, Belan vom chliine Paradies, habe mich köstlich über Deine Geschichte in den Eurasier-News amüsiert! Du bist aber schön brav, dass Du alleine auf Deiner Matratze schläfst! Meine Chefs wollten das natürlich auch. Monika sagte immer: Mir kommt kein Hund ins Schlafzimmer, ich hatte auch keine Kinder im Schlafzimmer (ausser Sonntagmorgen, manchmal). Aber die hat die Rechnung ohne mich gemacht .... kann Dir sonst ein paar Tipps geben, wie man das macht, wenn Du möchtest!

Also meine Chefin möchte eigentlich von Euch wissen, ob sie Deine Geschichte auf Ihrer HP (www.eurasier-hund.ch) zusammen mit ein paar tollen Fotos von Dir veröffentlichen darf. So unter Links/Freunde. Die Geschichte ist fast zu schade, einfach in einem Bücherregal oder noch schlimmer, in der Papiersammlung zu verschwinden.

Wäre supernett, wenn das klappen würde.
Also: einen ganz tollen Schnüffler und Schlabber von mir für Dich und einen ganz herzlichen Gruss von meiner Chefin (Monika Bommer, Solothurn) an Deine Futternapffüller.

Belan und Monika

 

Mein lieber Belan !

Schön, dass Euch meine Geschichte so gut gefällt! Ich habe schon mit meinem Chef gerungen, bis die Geschichte so stand!
Was der alles korrigieren und anders haben wollte, geht auf keine Kuhhaut!
Schlussendlich habe ich halt doch gesiegt!

Nun mein Lieber, zum Thema Geschichte ins Internet stellen .... also von mir aus darfst Du das schon tun, ich hätte da nichts dagegen.
Nur kann ich momentan kaum an den PC sitzen, weil Werner derart raucht vor Stolz .... dieser eingebildete Sockel .... wenn sich das alles gelegt hat, werde ich Dir die Fotos noch zukommen lassen. Mein Chef hat momentan etwas wenig Zeit. Frag mal Monika, wie gross die Dinger denn sein dürfen, damit ich Ihr nicht gleich die halbe Mailbox zustopfe!

Nun denn, lieber Belan, betrachte dieses Mail nicht als Ende der Geschichte!
Ich muss dringend in die Küche, Ruth hantiert dort mit meinem Geschirr, was "Z` Morge ässe" bedeutet und ich dringenst meinen Bauch knurren lassen muss, von wegen Portion und so .... verstehst Du sicher!
Also alles andere später!
Liebe Grüsse an Monika von mir !

Baghira und Werner

 
 

Liebste Baghira,

wie soll ich dann wohl meine Chefin betiteln, wenn Du Deinen Chef als "Sockel" bezeichnest??? Die hat nämlich heute Morgen fast den Handstand gemacht vor Freude, als Dein Einverständnis kam!
Da Du ja eine (oder mehrere ...., unser Leben ist ja noch laaaaang) Fortsetzung angekündigt hast, wird Monika jetzt wohl eine neue Rubrik, nämlich "Eurasier-Geschichten", eröffnen. Von mir gäb`s dann dort auch noch ein paar Beiträge; eben zum Beispiel, wie man es schafft, im Schlafzimmer der Ersatzeltern zu schlafen, obwohl die von Anfang an strikte dagegen waren . Du hast Dir doch sicherlich meine Hundewaschstrasse angesehen; das war auch so eine Sache - die nur die Zweibeiner lustig fanden.

Ach ja: Monika hat gesagt, sie habe ADSL, was auch immer das sein mag .... und Du könntest die Fotos im Original schicken, vielleicht einfach nicht zu viele auf einmal, bearbeiten könne sie sie dann selber, sei kein Problem.

Liebste Grüsse an Ruth und Werner

Meine Wenigkeit und Monika

 
 

Hey Du, lieber Belan !

Hundewaschstrasse ??? Du meine Güte! Ich erstarrte ob der Vorstellung, als ich dann noch die Bilder genauer betrachtet habe und dazu den Text gelesen .... Da hast Du aber zwei schöne Früchtchen an Deiner Seite, die Dich da in diese Horrorkiste geschleppt haben und das dann noch und fröhlichem und freundlichem Gesäusel, nicht wahr? Spass haben, schön sein, lustig finden und ganz tolle Erfahrung, das haben sie Dir ganz sicher immer wieder gesagt! Gäll, stimmt !?! Ja jaaa .... Menschen .... keine Ahnung von Hundeherzen ....! Also eines ist sicher, bei mir wäre Esther nicht soooo trocken davon gekommen!

Ich helfe Dir .... nimm die beiden doch mal mit an eine der Wanderungen und ich versuche mal, die beiden zu erwischen. Du lenkst sie ab und ich versuche sie mal zu zwicken, hab da zwar keine Erfahrung, wie Zwicken geht, aber Dir zu Liebe würde ich das mal an den Beiden versuchen.

Jetzt noch was für Monika, ich versuche meinem Chef (meint er mindestens ....) beizubringen, Dir die Bilder so rasch als möglich zu senden. Ich belle ihm immer mal wieder die Ohren voll. Ich hoffe, er kürzt dann den Spaziergang nicht !

Ist zwar nicht viel neues, was ich geschrieben habe, aber ich wollte den Waschstrassenschmerz von Dir nicht unerwidert lange stehen lassen und Dir mein volles Mitgefühl ausdrücken!

Liebe Grüsse und ein Baghirabussi !

Baghira

PS. Von diesem Mail weiss mein Chef nichts, weisst Du, von wegen Waschstrasse und Bach und Wasser .... !
Also Belan halt die Schnauze !

 
 

Hoi Baghira,

von wegen halt die Schnauze ....

Da hat doch tatsächlich Monika Dein Mail abgefangen und natürlich gelesen, dass ich mich über die Waschstrasse beschwert habe - das war aber relativ ungesund, sage ich Dir !!!

Da hatte sie mir doch versprochen, dass wir beide einen neuen, absolut genialen Hundekurs bei einem Ekard Lind-Trainer (sagt mir zwar gar nichts, der Name - so wie meine Chefin aber erzählt, wohl eine ganz tolle Sache ....) besuchen werden - und dann geht die alleine hin ! Ohne mich! Unvorstellbar, eine bodenlose Gemeinheit!

Dann haben aber mein Vize-Chef, der André, und der Junior-Vize, der Michael, doch noch die Schuhe angeschnallt; ich musste also nicht zu Hause bleiben. Aber irgend etwas war komisch: Die beiden haben mir ein Halsband angezogen - ich trage immer Brustgeschirr - was geht da ab ??? Irgendwie hatte ich ein ganz schummriges Gefühl im Magen - eine böse Vorahnung - die sich kurze Zeit später bewahrheitete.

Wir fuhren in die Hundewaschstrasse .... !!!

Die Chefin habe gesagt, ich sei furchtbar schmutzig (stimmte ja gar nicht, nur ein ganz kleines Bisschen ....) und wenn ich schon so bei Dir gejammert hätte, würde sie mich jetzt lehren. Von wegen sie! André und Michi mussten dran glauben und sie hat sich einen lustigen Abend bei anderen Hunden gemacht! Aber ich habe mich gerächt: Als ich so richtig klitschnass war, habe ich meinen Kopf aus der Wanne direkt in Michis sauberes (bis anhin trockenes ....) T-Shirt gedrückt, bis sein Bauch gaaaaanz nass war .... und zwei-, dreimal kräftig schütteln hat mich auch noch etwas entschädigt.

Zu Hause angekommen, immer noch leicht feucht, habe ich dann auch noch an Monika meine Rache ausgeübt. Sie hat im Wohnzimmer so einen schönen Wollteppich aus Marokko, die Grundfarbe knallrot, also der ideale Kontrast zu meinen hellen Haaren, die ich zur Zeit (praktisch für diesen Zweck ....!) gleich haufenweise verliere. Also kräftig auf dem frisch gesaugten Teppich hin- und herrollen, reiben, schieben, vorwärts stossen - bis man den Teppich nicht mehr von mir unterscheiden kann .... . Als sie dann endlich nach Hause kam, hab ich Esel sie auch noch schwanzwedelnd begrüsst (ich kann einfach nicht anders ....), aber dann kam der Hammer: War die doch tatsächlich ohne mich bei anderen Hunden; und hat auch noch über das ganze Gesicht dazu gelacht. Von meiner Freundin Hera (hübsche Hovidame, zur Zeit läufig, und ich sitze zu Hause ....!) und ihrem Vater Silas hat sie erzählt, und dass es ganz toll gewesen sei; hoffentlich nimmt sie mich dann wenigstens nächste Woche mit. Zum Teppich hat sie kein Wort verloren, also ganze Mühe vergebens!

Muss wohl in Zukunft etwas aufpassen, was ich Dir schreibe, das Wort Waschstrasse werde ich jedenfalls nieeeee mehr erwähnen.

Hab Dich ganz lieb

Dein Belan-Bänzli

 
 

Sorry Belan für die schriftliche Verspätung!

Aber mir hat es nicht nur die Sprache verschlagen, sondern alles, was es einem verschlagen kann!
Das ist doch tatsächlich der Gipfel. Hätte ich nicht schon ein ja zur Veröffentlichung meines Artikels gegeben, würde ich es nach dem jetzigen Wissensstand nicht mehr tun! Aber, aber Monika, ich bin entsetzt!

Sag ihr das ruhig! Und dann noch zwei Unschuldige vorschieben, wobei .... war da nicht schon der Jüngling mit Esther beim ersten Mal dabei und hat Dein Elend dokumentiert mit so einer Haltallesfestwasgeschiehtkiste??? Nachher beugen sie sich wieder alle über dieses Ding und grölen und grinsen ab dem, was dieses Ding zeigt .... grrrrrrrr!

Weisst Du was, Belan? Sag Monika, zur Strafe müsse sie den Artikel ab den Eurasier-News abtipperlen. Nix, Werni sendet dann das Word-Dokument, den krieg ich schon dazu, das in meinem Sinn zu erledigen! Weiss zwar noch nicht, was ich ihm erzähle und wie ich das anstelle, aber es kommt mir schon noch was in den Sinn!

Sag mal, was ist denn mit Deiner Chefin los? Sie hat doch was von einem Hundetrainer und Hundekurs gesagt! Schult der denn auch Menschen .... oder wollte sie einfach eine Ausrede haben von wegen Waschstrasse?

Gute Idee, das mit dem Teppich .... aber die wollte das doch gar nicht sehen; und Nachts hat sie sich sicher im Bett mit ihrem Mann unterhalten und hat ihm gesagt, dass es sie ärgert, den schönen Teppich voll Wolle und dann meint sie, wenn sie so tut als bemerke sie nichts, dass Du es dann nicht mehr machst!

Weisst Du Belan, Menschen meinen immer ein bisschen cleverer zu sein, aber der liebe Gott hat uns Hunde halt doch noch etwas mitgegeben, damit wir nicht so hilflos dem Zweibeiner ausgeliefert sind!

HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!
Was heisst hier hübsche Hovidame ....! Gehst Du fremd??? Meiner hat mir schwer geraten, nicht fremd zu gehen, wenn schon, dann nur ein Eurasiermann!!! Und noch was, mein Freund .... und das will ich Dir geraten haben, treib ja keinen Unsinn .... denk an mich, ich leide keine Seitensprünge!!! Sonst beiss ich Dich!

Im Anhang habe ich Dir noch etwas zum Anschauen .... für Deine weitere Zukunft!

So macht man das ....!

Richte doch bitte Monika noch aus, dass sie noch etwas Geduld haben muss, weil das Wetter gar arg schön ist und Werni dann nicht so sehr am Compi hängt, aber was er verspricht, das hält er!

Ein ganz lieber Schlecker für Dich!

Baghira

 
 

Baghira,

also als kleiner Trost: Den ollen Fotokasten haben sie diesmal nicht mitgenommen in die Waschstrasse (ach, dieses Wort wollte ich ja nicht mehr erwähnen - zu spät ... ). War wohl auch gescheiter so, den hätte ich nämlich diesmal unter Wasser gesetzt!

Also das mit der Strafe für Monika ist voll in die Hosen gegangen. Ich flugs und grinsend, äähhh schwanzwedelnd zu ihr hin und habe ihr Deine Strafandrohung weitergeleitet - dann hat die nur schallend gelacht !!! Ich verstand die Welt nicht mehr! Mich hätte die Abtippserei belastet! Stattdessen kam die Antwort, ich könne dem oberschlauen Wernerli ausrichten, die Buchstaben befänden sich genau in der richtigen Reihenfolge schon laaaaange auf dem Compi, es fehlten nur noch die Bilder .... ! Schön gemein, gell? Aber die ist so! Man kann mit ihr Pferde stehlen, sie ist für jeden Gitzimist zu haben, aber erpressen lässt sie sich in keiner Form - und im Denken ist sie auch meistens schneller als alle anderen. Mir geht das die ganze Zeit so: Meistens weiss sie schon im Voraus, wenn ich irgend einen Humbuck anstellen will - und dann geht eben nichts mehr (jedenfalls nicht, was ich vorhatte!). 

Heute Abend zum Beispiel: Auf dem Spaziergang hab ich ein Katzenvieh gesehen, das ich noch so gerne gejagt hätte. Aber nein, meine Chefin hat sie vor mir entdeckt und sagt dann so beim Laufen: "Oh schau Belan, ein herziges Büsi, das schauen wir uns nur an, das ist sooo ein liebes Büsi und jetzt läuft der liebe Belan schön am Büsi vorbei, ja daaas ist aber ein braver Bub, soo schööön am Büsi vorbei .... ! und ich Esel hab ab dem Gesäusel die Katze doch glattweg vergessen .... !

Das mit dem Teppich war wirklich so: Die hat kein Wort gesagt; da ich mir ja meinen festen Platz im Schlafzimmer ergattert habe, hätte ich das mitbekommen. Für sie sind das scheinbar nur  Peanuts; da müsste ich wohl gröbere Geschütze auffahren, aber das liegt uns Eurasiern ja nicht ....

Du kannst schon reden vonwegen Hovidame oder nicht! Aber wenn die Hormone verrückt spielen und weit und breit keine Eurasierdame in Sicht ist - kann's ja nicht runterschlucken, sagen die Zweibeiner doch immer! Aber wie Du schon sagtest: Wenn zwei dasselbe tun, .... aber Monika hat mir die Hölle heiss gemacht! von wegen Alimente bezahlen und so, sie würde das auf keinen Fall aus ihrem Sack bezahlen! Und da ich ja kein Geld habe, würde sie  mir wahrscheinlich sofortissimo meine Futterration kürzen und das feine Frischfleisch, wie zum Beispiel meine heiss geliebten Pouletflügeli, würden ganz bestimmt von der Liste gestrichen. Also lohnt sich das ??

Blöde Frage, kann ich ja gar nicht beantworten, wenn ich nicht herausfinden darf, wie das andere ist! Würde schon ganz gerne mal Papi werden von so süssen, knuddeligen Eurasierwelpen - seufz - aber bis jetzt wollte mich leider noch keine ....

Also träum ich halt noch ein bisschen von Dir!

Hey, wie kommst Du eigentlich zu dem tollen Namen? Ich kenne bis jetzt nur eine Baghira, nämlich die schwarze Pantherdame vom Mogli und Balou (die ist mir aber zu gefährlich, deshalb bleib ich lieber Dir treu ....).

Pfuus guet

Belan

PS. Den Tipp mit dem Ball findet meine Chefin toll, ich weniger: Das gibt immer noch nasse Füsse !!!

 
 

Lieber süsser, knuddeliger, heisser, schöner, supermega cooler Waschbär !!!

Biiiiitteeeeee lass dieses Mail ja nicht in Monikas Augen .... !
Könntest Du nicht ausreissen und zu mir kommen?
Das wäre mega suuper! Lass mich bitte, bitte nicht hängen, mein süsser Knuddelhaufen!
Komm schnellstens zu mir, Du himmlischer Fratz, du knurrender Bär!
Komm lass uns doch Spass haben ... lass uns den Zwängen der Zuchtkommission entfliehen!
Komm knuddel mich und verführ mich, Du heisser Feger!
Ich komme Dir auch gerne entgegen .... I
Irgendwie krieg ich schon mal einen schlaffen Moment, wo ich entwischen kann!
Obwohl mir mein Alter die Hölle angedroht hat, wenn ich .... egal .... ich versuchs !!!
ICH BIN LÄUFIG, BELAN !!!

In herzlicher Verbundenheit !

Deine Dich heiss begehrende Baghira !!!

 
 

Wauuuu Baghira-Schätzli,

so was Dummes aber auch - sch....ande, ich würd ja noch sooo gerne zu Dir kommen. Aber ich hab einen Riesenmist gebaut und Hausarrest - ausgerechnet jetzt !!!

Weisst Du, ich geh jeden Montagabend mit meinem vierbeinigen Freund Milord (so heisst der ...!) und seiner Partnerin im Wald spazieren, das macht jeweils riesig viel Spass. Nur, jedesmal wenn`s regnet, sagt Milord`s Chefin den Spaziergang ab - der Milord ist scheinbar nur ein Schönwetter-Hund .... und alleine macht meine Monika dann den zweistündigen Marsch mit mir auch nicht ....

Also war der Ausflug wieder mal abgesagt worden - schöner Mist! Aber plötzlich: Mili spaziert mit seiner Zweibeinerin quasi vor meiner Nase durch (ich im Garten!), überquert die Hauptstrasse (grosse, stark befahrene Kantonsstrasse vor unserem Haus) und marschiert doch tatsächlich ohne mich los! Das war zu viel !!! Ich also flugs aus dem Gartentor raus, Kopf runter und ein Spurt über die Bielstrasse, zwischen all den rasenden Autos usw. durch -  uff, geschafft - ich steh neben Milord (notabene ohne Halsband, ohne gar nichts - ausser meinem Fell natürlich) - und seine Chefin bekommt eine halbe Herzkrise! Wieso bloss? Hab doch gar nichts getan! Will nur mit auf den Spaziergang!   

Eine Riesenaufregung bricht aus! Irgendwie schafft`s Mili`s Chefin, jemanden zu mir nach Hause in die Metzg zu schicken, um dort mitzuteilen, ich sei ausgerissen - bin ich doch gar nicht, ist nicht wahr! Wollte bloss mitgehen, wäre doch auch sicherlich wieder zurückgekommen - was machen die auch alle für ein Theater?! Versteh ich nicht!

Jetzt kommt auch noch Monika angerast, bewaffnet mit meinem Brustgeschirr (die Leine hat sie in der Eile des Gefechts vergessen ... :-), bedankt sich bei Milord`s Chefin (wofür ....?), schnallt mich an und läuft mit mir wie mit einer Handtasche (wegen Leinenmangels ... hihihi) schnurstracks wieder über die Bielstrasse zurück nach Hause. Wauuu, machte die ein finsteres Gesicht! Da war wohl nicht mehr gut Kirschen essen! Mein Verstand hat mich nicht getäuscht - "Rein ins Haus !!! - Fertig Garten !!!" - Sooo ein Mist !!!

Also meine allerliebste, suuupersüsse, knuddelige, heisse Baghira-Maus, bis ich hier wieder eine Gelegenheit habe, abzuhauen, bist Du gaaaanz sicher nicht mehr läufig .... huuhuuuuuu, schniff, schneuz .... Aber weisst Du was? Versuchs doch bis zu mir! Monika würde Dich ganz bestimmt reinlassen - und bis sie merken würde, dass Du läufig bist, wär`s dann schon vieeeel zu spät und der Storch hätte schon läääängst zugeschlagen ...
Also Mausi, ääähh Hundi, freu mich rieeeeesig auf Dich!

In freudiger Erwartung - Dein Waschbär

 
 

AuWauwau Belan !

Du machst vielleicht Sachen! Und dann noch wegen eines Milord ....! Meinst Du vielleicht, ich will Dich verlieren!? Hee Du mein Waschbär, trage Dir bitte Sorge, achte auf Dich und renn nicht wie ein Mann einfach kopflos hinterher! Deine Chefin hat ein Herz .... auch wenn sie Dir das nicht jede Sekunde zeigen, sagen, beweisen und mit Dir auf den Wackel gehen kann! Du Mann Du ....!

Huch, war ich erschrocken, als ich das gelesen habe, habe richtig gezittert! Hör bloss auf mit solchen selbstmörderischen Aktionen! Ich bin ganz aufgeregt .... meinst Du, es macht Spass, wenn ich mich auf Dich freue und Du "entfliehst" plötzlich auf eine solche doofe Art ....? Belan, Belan mein Waschbär Du ....!

Ja, ja, jaaaa, ich beruhige mich schon wieder! Gut habe ich das erst Sonntagabend spät gelesen, da konnte ich mich über Nacht wieder etwas beruhigen .... aber Du siehst, einmal den Ablauf Deiner Ausreisserei auf ein Neues gelesen und schon bin ich wieder gelb im Gesicht und mein Blut wallt.

Wüsste nur zu gerne, was Dir Deine Chefin ins Ohr geflüstert hat.

Übrigens, ich hätte Dich gestern an der Wanderung gut als Bodygard gebrauchen können. Da waren wirklich etliche anhängliche Typen hinter mir her, einer besitzergreifender als der andere. Dabei wollte ich wirklich keinen, ich habe die Herren dementsprechend auch eingeteilt, aber typisch Mann, begriffen hat's keiner .... wirklich keiner!

Seid ihr Hundemänner alle so?

Aber schön war es schon, schade, dass Du nicht dabei sein konntest, aber ich begreife Monika schon, dass diese Situation, in der sie jetzt ist, besondere Priorität erfordert.

Schnäuzelchen .... jetzt muss ich Dir noch was gestehen ....! Es ist vorbei ....! Nein, nicht mit uns, sonst hätte ich kaum Schnäuzelchen geschrieben. Ich meine die Läufigkeit ist vorbei, jetzt müssen wir uns wieder gedulden! Aber Schnucki, die nächste Gelegenheit kommt bestimmt ....! Warte nur, ich vergesse Dich bestimmt nicht!

So mein Lieber .... Du weisst, was Du zu tun hast! Acht geben, gehorsam sein, im Arrest nicht aufmucken, treuherzig Deine Monika begucken, ab und an etwas schwer schnaufen (meiner guckt dann sofort als ob mir was fehlt), etwas geduckt rumlaufen ....! Solche Reumut wirkt sicher!

Und noch was mein Rabauke .... Strasse ohne Mensch an der Schlaufe TABU !!! Für IMMER !

Deine Baghira

 
 

Liebstes, schönstes aller Baghira-Mäuschen, 

mit Begeisterung lese ich Deine Briefe! auch wenn Du mich im obigen nicht gerade rühmst (hast ja auch recht; gelobe Besserung).

Es tut mir ja soo leid, dass ich Dich nicht begleiten konnte. Die ganze Zeit hat Monika von Dir geschwatzt und mir vorgeschwärmt, wie toll Du aussiehst mit Deinem wunderbaren buschigen Schwanz. Ich hab mir vorgestellt, wie wir zusammen um die Wette rennen, uns gegenseitig beschnüffeln, beknabbern, sauber lecken (will damit nicht sagen, dass Du schmutzig bist ...!), im Gras oder Dreck herumwälzen; eventuell hätten wir sogar zusammen baden können ? (Ach nee, ich mag ja kein Wasser, verzeih den blöden Gedanken) Aber: Wir hätten uns eine Wurst teilen können , oder noch vieeeel besser: zusammen eine Katze jagen , das wär vielleicht ein Gaudi gewesen!!! Das nächste Mal schaffen wir das bestimmt!

Das mit dem Bodygard, meine Liebe, ist wohl ein Wunschdenken von euch Frauenzimmern. Meine Team-Führerin hat sich krumm gelacht, als ich ihr erzählte, als was Du mich hast engagieren wollen ....! Und ehrlich gesagt, ich fürchte, sie hat recht. Wenn ich mir nur schon Deine Fotos anschau, wird es mir ganz warm ums Herz und meine Hormone beginnen zu brodeln. Jetzt stell Dir mal vor, Du stehst 1:1 vor mir! Ich wär wohl ehrlich gesagt nicht mehr zu bremsen .... ! Und um Deine Frage zu beantworten:

Jaaaa, wir Hundemänner sind alle so !!!

Jedenfalls die richtigen Männer - es gibt da ja noch andere .... hhmmm .... also das ist sooo:
Ich bin noch "der Hund" und Du bist noch "die Hündin", also mit uns zweien würde das wunderbar klappen; aber dann gibt es dann eben noch "das Hund" - also das ist irgendwie weder Fisch noch Vogel - und die lassen Dich wahrscheinlich in Ruhe, aber nur die! Also ich hätte Dich an dieser Wanderung wahrscheinlich auch belästigt, aber nicht so lange wie die anderen. Ich kapier eigentlich noch ganz schnell, was ein "Nein" ist - meine Chefin lacht zwar immer noch - wieso wohl ???

Also, Du Königin meines Herzens, es ist ja nicht sooo schlimm, dass Deine Läufigkeit nun vorbei ist (Werner und Ruth werden vermutlich froh sein ....), aber die nächste kommt bestimmt .... also freuen wir beide uns doch einfach darauf! In der Zwischenzeit hast Du dann hoffentlich auch die Ankörung mit Bravour bestanden. Das ist auch gar keine Hexerei! Wenn Du Dich im Alltag problemlos zurechtfindest, schaffst Du das mit Links. Kannst ja bei mir mal reinschauen, wie das so von sich geht. Ich bin übrigens an meiner Ankörung sicher dreimal abgehauen (wegen der vierbeinigen schönen Eurasierdamen...), aber Gott sei Dank jeweilen nur zwischen (nicht während) den einzelnen Übungen. Das wurde zwar meiner Team-Führerin angekreidet, aber nicht mir - und ich hab die Prüfung bestanden! Also schaffst Du das auch! Ich drück Dir ganz Fest die Daumen - äähhh, die Pfoten !!!

Nun, liebste Baghira-Maus, bin ich hundemüde, geh zu Bett und will mal hören, was mir mein Kissen zu erzählen hat.

Pfüsele guet - Dein Knuddelmuddel

 
 

Hallo lieber rekonvaleszenter Samtpfotenjäger !

Soo .... was habe ich da hören müssen?
Soo .... Du hast die Gunst der Stunde ausgenützt ....?
Soo .... das Vertrauen Deiner Chefin strapaziert?

Mein lieber Schwan, ääh Hund .... das war arg daneben! Keine Widerrede lieber Freund, so was macht man eigentlich nicht.

Wieso ich - eigentlich - schreibe? Nun, mein Halter will das so haben, weil ich eben auch schon .... aber nur bis ans Ende der Leine ....dann war da eben der Halter ....!

Ich kann es ja begreifen Belan, es hat mich auch schon gejuckt ....aber dann bitte so, dass es für Dich nicht gleich eine medizinische Reparatur geben muss!

Hat es arg wehgetan, Schnuckelchen? War es schlimm? Waren die Medizinis lieb mit Dir?

Und die Schimpfis? War es mehr eine Wohlfühlpredigt oder doch eher eine Ichkönntedichgleichdurchdenfleischwolfdrehenstandpauke? Schlimm! Ach Du lieber kleiner armer Schlingel! Warum nur solche Aktionen? 

Was heisst da, ich konnte ja nicht wissen, dass das blöde Katzenvieh solche Wege einschlägt?

Schatzi, Du solltest doch wissen wie Katzen so sind. Denken Mann .... und nicht einfach blindlings hinten nachrennen! Übrigens, was wolltest Du denn von der?

War es eine weibliche Katze? Hee Du, Jüngling pass auf! Auch wenn Du nicht an der Herbstwanderung teilnehmen kannst, ich vergesse das nicht und wenn ich Dich dann mal sehe, rupfe ich dann halt sämtliche Hühner mit Dir auf einmal!

Schade, dass Du nicht kommen kannst. Ich hätte zu gerne mal meine Schnauze in Deinem Fell begraben. Nein Belan-Schatz, nicht strafend, sondern liebend!

Ach unsere Halter, immer was Anderes im Sinn und auf dem Programm!

Ich hatte übrigens wunderschöne Ferien. Ganze drei Wochen hat sich mein Halter mir gewidmet. (Ich bleibe beim Ausdruck Halter .... obwohl ich ihn ja liebe und er meistens mit mir einig ist .... Da muss er jetzt einfach durch, auch wenn er immer wieder komisch schaut ....) Was sind wir miteinander auf der Wiese rumgetobt und spazieren gegangen.

Was haben wir miteinander geschnuppert und gespielt, gefaulenzt und geruht, es hätte ruhig so weitergehen können. Nun aber hat mich der Alltag wieder und so trolle ich mich halt wieder mit Ruth allein in der Gegend herum! Ist aber auch immer lustig, die kehrt nämlich noch gerne bei anderen Leuten ein, dann gibts meistens was zwischen die Zähne!

Drück mir am Sonntag-Nachmittag die Daumen, da gehe ich mit meinem Halter zu einem weiteren Wesenstest, damit ich dann am 23. September fit bin!

Da findet nämlich die grosse Show statt. Standard- und Wesenstest .... Eidgenössich!
Also Belan, rekonvaleszente Pfote drücken!

Au, jetzt kommt mir noch was in den Sinn! Du Schnauzerchen .... tragen Dich Deine Lieben jetzt Gassi? Weil Du ja nicht gehen kannst ................?!?!?

Kann mir das gleich vorstellen .... knurrende Chefin, schwitzend mit wildem, erzürnten Blick und Du unschuldslammmässig im Arm liegend, den treuherzigen verschmitzten Blick montiert .... wohlig den Spaziergang geniessend!

Liebe Monika, Du verzeihst, wenn ich schmunzle ....!

Also Belan, .... reiss Dich in Zukunft zusammen .... Katzen sind nichts für Hunde!

Sie bringen nur Ärger, Schmerzen und ab und an so Bemerkungen der Halter über uns!

Haben wir das nötig? Eben!

Belanino, ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung und wünsche mir, dass Du bald wieder topfit bist!

In Liebe ! Baghira

 
 

Hallo liebste Baghira,

verzeih bitte, dass ich Dir sooo lange nicht geantwortet habe - aber mit verletzter Pfote schreibt`s sich so schlecht .... - nicht schlecht, die Ausrede, gell ?!?

Also nein, Quatsch beiseite, aber meine Teamführerin hat seit längerem kaum mehr eine freie Minute und dann ist es mir ehrlich gesagt lieber, ich kann mit ihr was unternehmen, als dass eines von uns beiden an dem ollen PC sitzt.

Jaaa, ich geb ja zu, ich hab die Nerven meiner Chefin wohl überstrapaziert. Da lässt sie mich mit meinem Vize-Chef für eine kurze Stunde mal alleine - und dann sowas!
Weisst Du, unser ganzer kleiner Garten ist ja schon eingezäunt - aber: Neben der Garage führt ein schmaler Weg nach hinten zu so einem kleinen Schopf mit allerlei Gerätschaften. Damit man dorthin kommt, muss man ein kleines Tor öffnen. Ich bin schon des öfteren dort hinten gewesen. Dort hats wilde Brombeersträucher und es gibt aus menschlichem Ermessen kein Durchkommen; aber eben nur aus menschlichem - ich habs geschafft .... dann brauchts nur noch einen Sprung über eine 2m-Mauer hinunter - und schon ist man auf Nachbars Gelände.

Monika hat meinem Vize-Chef , bevor sie mich verlassen hat, noch gesagt, er solle dann bloss dieses kleine Tor nicht offen lassen, ich hätte zur Zeit nur Flausen im Kopf. André hat diese Warnung halt nicht so ernst genommen und das Tor offen gelassen ..... Dass dann halt ausgerechnet in so einem Moment noch eine Mieze vor meiner Nase durch meinen Garten durchspaziert - was kann ich da dafür??? Nichts, nein, rein gaaaaar nichts !!! Um Deine Frage zu beantworten: Ich weiss nicht, obs eine Katze oder ein Kater war - einfach Mieze; also mach Dir da mal keine Gedanken! Dass ich mir das nicht habe gefallen lassen, dürfte ja wohl klar sein (ist ja schliesslich mein Garten)! Also flugs in rasantem Tempo hinterher, natürlich den Weg neben der Garage hindurch, grad noch die Kurve gekriegt und voll krass durch die Brombeeren (kein Problem mit meinem Bärenfell) durchgeprescht - uuuuups - Sprung ins Leere - 2m-Flug in die Tiefe und ziemlich unsanfte Landung auf ..... - ich weiss auch nicht was .... jedenfalls hats verd..... weh getan - und das blöde Katzenvieh war auch weg. Da steh ich nun! Die 2 Meter komm ich nicht wieder rauf, die Pfote schmerzt wie wahnsinnig (lach bloss nicht! nicht mal ein Grinsen will ich sehen!) und: Schreck lass nach, André hat auch schon gemerkt, dass ich mich aus dem Staub gemacht habe. Der war vielleicht sauer, sag ich Dir! Puuuahh, da war gar nicht mehr gut Kirschen essen mit dem! Kam der rundherum gelaufen, hat mich unter Schimpfen angeschnallt und mit nach Hause gezerrt. Richtig wütend war der, hat mich aus dem Garten ins Haus verbannt; dabei wars draussen so schön und warm.

André hat mich dann im Haus allein gelassen und seine angefangene Arbeit fertig gemacht.
Ich hab mich aber grausaaaaam gerächt. Bin nämlich mit meiner verletzten Pfote (hat André vorher gar nicht gemerkt) in der ganzen Wohnung herumgelaufen und hab vieeele rote Pfotenabrucke hinterlassen. Als er dann wieder mal nach mir gesehen hat, hat ihn fast der Schlag getroffen. Ein bisschen Schadenfreude hatte ich schon, denn putzen musste er - nicht ich! 

In dem Moment ist dann Gott sei dank meine Team-Führerin nach Hause gekommen - ich wusste allerdings nicht recht, ob ich mich darüber freuen oder ob ich eher ein bisschen Angst haben sollte. Sie hat sich den ganzen Schlamassel angesehen, meine Pfote notfallmässig verbunden und meinen "Lieblingstierarzt" angerufen. Der hatte Gott sei Dank keine Zeit (da geh` ich nämlich gar nicht gerne hin) und hat uns aber express in die Tierklinik geschickt (da geh` ich auch nicht gerne hin ....). 

Also Anruf und Anmeldung in der Tierklinik, reinpacken ins Auto, losfahren, raustragen aus dem Auto, reintragen in die Klinik - oohhh, wie ich das hasse, getragen zu werden! Dann kam da so ein netter Arzt und wollte mir als erstes gleich ein Frolic geben - dem hab ich das aber schön vor die Füsse gespuckt! - Ich lass mich doch nicht kaufen! Ich kenn`das schon; da geben sie einem Gutis und nachher kommt die Spritze - aber nicht mit mir! Soll der doch sein Frolic selber essen und sich die Spritze auch gleich selber .... aber lassen wir das! 

Also jedenfalls haben die beiden das schöne Fusspäckli vom Monika wieder ausgepackt (wuahhh - mir wird schlecht), alles voller Blut. Die ganze Handballe hab ich mir irgendwo aufgeschnitten; und das erst noch mächtig tief. Dann kam die niederschmetternde Diagnose: Sofort operieren, das muss unbedingt sein, sonst läuft der Hund (der meinte wohl mich) nie mehr richtig.

Jaaa, aber Leute, schaut mal auf die Uhr. Ich muss jetzt erst mal für kleine Hunde! Also Fuss wieder einpacken, ums Haus herum auf die Wiese humpeln - nein, hier passt mir das gar nicht - also noch weiterhumpeln - jaaa, hier könnte das passen ..... Ich wollte ja nur Zeit spielen, von wegen Spritze und so, hat aber alles nichts genutzt. Geschäft erledigt, ich auch!  

Also wieder rein in die Klinik, Leine abgeben und tschüss - Monika geht zum Mittagessen, ich in den OP. Ha, den Ärzten hab ich aber ihre Mittagspause schön versaut! Nix da mit Päuschen machen - Belanchen sein Pfötchen flicken!

Dann war ich aber doch ganz froh, als ich meinen Zweibeiner wiedergesehen habe. Sie machte zwar keinen glücklichen Eindruck (also gerühmt hat sie mich weiss Gott nicht!), war aber doch froh, mich mit neuem elegantem blauem Verband (blau steht mir wirklich gut!) wieder in Empfang nehmen zu dürfen. Dann hab ich noch schwarze Schuhe bekommen. Wozu bloss? Ein echter Hund trägt doch keine Schuhe, ist doch was für Mädchen (Oh, verzeih....).

Duuu, Baghira-Schatzi, die nächsten vier Tage musste ich aber voll unten durch! Weisst Du, meine Monika hatte nämlich bei meinem Vize-Chef vier Tage Urlaub eingegeben, um mit mir an einem ganz tollen Hundeseminar teilnehmen zu können. Die war aber vielleicht alles andere als erfreut! An einem Hundeseminar teilnehmen ohne Hund - war wohl schon nicht so genial! Das Schlimmste an der ganzen Sache war aber, dass sie da nun einfach alleine hingegangen ist, ganz ohne mich! Hat mich einfach zu Hause gelassen! Zur Strafe hab ich dann meinem Vize das (eigentlich gute) Morgenessen wieder vor die Füsse ge .... kleckert .... der sollte auch etwas haben von meinem Elend!

Dann hab ich gemerkt, dass alle wahnsinnig Sorge zu mir tragen. Ich bekam von allen viel mehr Streicheleinheiten und ganz besondere Leckerlis - und ich durfte keine Treppen mehr laufen! Ich hab mich immer absichtlich ganz schwer gemacht, damit ihnen das verleiden sollte. Als es nichts genützt hat, hab ich halt angefangen, mich ganz elegant in die Arme zu kuscheln (wie ein richtig Schwerverletzter) und hab meine verletzte Pfote ganz vornehm über den einen Arm vom André gelegt, damit ihr (der Pfote) auch ja nichts geschah. Unten (oder oben von der Treppe) wurde ich dann jeweilen gaaaanz sanft wieder abgestellt.

Leider ist die blöde Naht nach einer Woche wieder aufgegangen und ein zweites Mal kann man sowas scheinbar nicht nähen. Also musste ich fast acht Wochen mit Verband und Schuh, später nur noch mit dem Schuh, herumlaufen. Jetzt ist aber alles wieder in Butter - also auf zur nächsten Katzenjagd!

Das lass ich aber wohl besser sein; ich glaub, meine Chefin würde mir den Hals umdrehen!

Und Du, Baghira-Schatzi, wie ist es Dir eigentlich bei der Ankörung ergangen?

Jetzt freu ich mich auf Januar, dann darf ich nämlich wieder ins Hundehotel in die Ferien und lerne wieder viele neue Freunde kennen. Hoffe bloss, dass meine Herrschaften nicht wieder bis in alle Nacht schafkopfen - sonst schlaf ich nämlich unter dem Tisch ein.

Ein Bussi vom Belan-Bärchen für Baghira-Mausi

 

 

nach oben

zurück zur Übersicht Geschichten