Wer kennt lustige Witze mit und über unsere treuen Vierbeiner? Schickt mir Euren Beitrag per
E-Mail. Wenn er mir gefällt, veröffentliche ich ihn auf dieser Seite. Also, ran an die Tastatur!

Hundewitze bitte mailen an:

Am frühen Sonntagmorgen klingelt beim Tierarzt das Telefon. Eine aufgeregte Dame will wissen, wie sie den Rüden von ihrer läufigen Hündin runterbekommen kann. "Versuchen Sie mit einem Stock die beiden zu trennen", empfiehlt der Arzt. Kurz darauf klingelt das Telefon wieder. Der Stock hat nicht geholfen, und der Tierarzt empfiehlt ihr nun, einen Eimer Wasser über die Tiere zu schütten. Kaum zehn Minuten später ruft die Dame wieder an. "Das mit dem Wasser hat auch nichts genützt, Herr Doktor. Wissen Sie kein besseres Mittel?" "Doch. Sagen Sie dem Rüden, dass er am Telefon verlangt wird." "Und Sie meinen, das wirkt?" "Gute Frau", brüllt der Arzt, "bei mir hat es in der letzten Viertelstunde schon dreimal gewirkt."

Amüsiert sieht ein Herr an der Strassenbahnhaltestelle, wie ein junges Mädchen einen kleinen Hund in ihrer Bluse versteckt. Als die Bahn kommt, klappt auch alles: Der Schaffner merkt nichts, aber von Minute zu Minute wird die Kleine unruhiger. "Was ist denn los?" beugt sich der Herr zu ihr. "Ist er noch nicht stubenrein?" "Das schon", flüstert das Mädchen, "nur noch nicht entwöhnt."

An einem Stand mit Hundefutter stellte ich mich an. Eine dicke Dame drängte sich vor und sagt: "Ich brauche dringend Hundefutter." Dann wandte sie sich zu mir um und meinte: "Sie sind mir doch nicht böse, weil ich mich einfach vorgedrängelt habe?" "Nein, nein," entgegnete ich, "wo Sie doch solch einen Hunger haben."

Anruf beim Tierarzt. "Hallo Herr Doktor, meine Frau kommt gleich zu Ihnen mit unserer alten Hündin. Geben Sie ihr bitte eine Spritze, damit sie ruhig und friedlich einschläft. Doktor: "Ja, mache ich. Und die Hündin findet dann alleine nach Hause?"

Auf der Polizeistation klingelt das Telefon. "Kommen Sie sofort. Es geht um Leben und Tod. Hier in der Wohnung ist ein Hund!" schallt es aus dem Hörer. Der Beamte erkundigt sich: "Wer ist denn am Apparat?" "Die Katze."

Auf der Strasse treffen sich zwei Hunde. "Verdammt glatt heute", meint der eine. "Das stimmt", erwidert der andere, "man wagt es kaum, ein Bein zu heben."

"Das ist aber ein hübscher Hund! Und wachsam ist er vermutlich auch noch?" "Und wie! Bei einem verdächtigen Geräusch brauchen wir ihn nur zu wecken - und schon bellt er los!"

"Dein neuer Hund sieht aber gefährlich aus! Wo hast Du den denn her?" "Er ist mir in Afrika zugelaufen. Ich habe ihm nur die Mähne etwas kürzer geschnitten!"

Der Dackel nachdenklich zur Bernhardinerhündin: "In meinem Horoskop steht, dass ich mal ganz gross rauskomme!"

"Der Hund ist zwar nicht schön", sagt der Händler zum Kunden, "aber wenn ein Einbrecher kommt, gibt er sofort ein Zeichen." "Ach, dann bellt er wohl?" "Nein, er kriecht unter`s Sofa."

Die Familie isst im Restaurant. Der sparsame Familienvater sagt am Schluss zum Kellner: "Die beiden Würste, die übrig geblieben sind, packen Sie mir bitte ein, die nehme ich für den Hund mit." Da jubeln die Kinder: "So cool - Papa kauft uns einen Hund!"

Ein alter Bernhardiner geht zum Tierarzt und klagt über Bauchweh. Der Tierarzt untersucht ihn und sagt: "Lieber Freund, du hast einen gewaltigen Leberschaden. Du darfst keinen Alkohol mehr trinken." Jammert der Hund: "Was soll ich machen? Ich muss bei der Bergwacht doch immer mit den verunglückten auf ihr Wohl anstossen!"

Ein Bauer kommt mit dick verbundenen Beinen ins Wirtshaus. "Was ist denn passiert?" fragen seine Freunde bestürzt. "Bist du in den Mähdrescher geraten?" "Nein, nein", wehrt der Bauer ab. "Ich bin nur gestern Nacht nüchtern heimgekommen, und da hat mein Hund mich nicht erkannt."

Ein Boxer will seinen Freund, einen Schäferhund, besuchen. "He, komm runter!" bellt er vor dem Haus. Der Schäferhund kommt auf den Balkon im ersten Stock des Hauses. "Geht nicht", sagt er, "ich bin hier eingesperrt." "Macht doch nichts!" meint der Boxer. "Spring doch einfach runter!" "Das möchtest du wohl. Damit ich genauso eine eingedellte Schnauze kriege wie du."

Eine Frau nimmt ihren Hund mit ins Eisenbahnabteil und erklärt dem Schaffner: "Ich habe für ihn eine Fahrkarte bezahlt. Er hat genauso ein Recht auf einen Platz wie jeder andere Fahrgast." "Selbstverständlich", erwidert der Schaffner. "Und es ist ihm wie jedem anderen Fahrgast untersagt, die Füsse auf den Sitz zu legen!"

Ein Einbrecher bricht in ein Einfamilienhaus ein. Er lässt seine Taschenlampe abgedreht, damit er von aussen nicht entdeckt wird. Plötzlich sagt eine Stimme: "Ich sehe dich und Jesus sieht dich auch!" Dem Einbrecher steht der Angstschweiss auf der Stirn, er dreht die Taschenlampe auf, leuchtet im Raum umher und hört die Stimme nochmals sagen: "Ich sehe dich und Jesus sieht dich auch!" Er leuchtet in eine Ecke des Raumes. In einem Käfig sieht er einen Papagei sitzen. Darauf der Einbrecher: "Sag einmal, bist vollkommen irre, wie kannst du mich sooo erschrecken. Wie heisst du den überhaupt?" Darauf der Papagei: "Ich heisse Gottfried." Der Einbrecher bekommt einen Lachanfall und meint: "Gottfried, was für ein vertrottelter Name für einen Papagei." Spontan antwortet der Papagei: "Ja, das schon, aber Jesus ist noch viel vertrottelter für einen Rottweiler!"

Ein Gast betritt eine Tiroler Hotelpension, ein kleiner Hund springt bellend an ihm rum. Der Gast fragt den alten Portier: "Beisst Ihr Hund?" - "Na, der beisst net." Der Gast bückt sich zum kleinen Hund, um ihn zu tätscheln. Sofort verbeisst sich der Hund in die Hand des Gastes. "Aber Sie haben doch gesagt, Ihr Hund beisst nicht!" - "Des is net mei Hund."

Ein Hund sagt von oben herab zu einem anderen: "Ich habe einen adeligen Namen, Hasso von Rheinfels!" Sagr der andere: "Ich auch. Man nennt mich `Runter vom Sofa`."

Ein Jäger schwärmt: "So etwas Kluges wie meinen Hund können Sie sich nicht vorstellen. Das gibt es einfach nicht noch einmal." "Habe ich bemerkt", nickt zustimmend der Angesprochene. "Jedesmal, wenn Sie in Schussposition gehen, läuft er hinter den dicksten Baum im Wald."

Ein Jogger begegnet beim Laufen einem Mann mit einem Dobermann an der Leine. "Beisst der?" fragt er keuchend. Bekommt er die vielversprechende Antwort: "Nur, wenn er Sie erwischt!"

Ein Rottweiler knurrt missbilligend zu einem eingeladenen Gast empor, der kaum seinen Teller zu leeren wagt. Auf einmal legt das Tier die schweren Pfoten auf die Tischkante und schiebt den Kopf zum Teller hin. "Was hat er nur?" fragt der Gast zurückfahrend. "Ja, komisch. Sonst ist er so brav!" wundert sich das zwölfjährige Töchterchen der Gastgeber. "Vielleicht ist er so aufgeregt, weil Sie aus seinem Lieblingsteller essen."

Ein schwarzer Pudel verfolgt zwei Hasen. Als er völlig abgehetzt ist, bittet er einen weissen Pudel, der gerade des Weges kommt, ihn abzulösen. Da dreht sich der eine Hase um und sagt zum anderen: "Du, jetzt müssen wir uns aber beeilen, er hat schon seinen Pullover ausgezogen!"

Ein Verkäufer aus der Anzugabteilung eines Herrenmodegeschäftes berichtet stolz seinem Chef, dass er endlich einen der ältesten Ladenhüter loswerden konnte. "Ja, was hat denn der Kunde dazu gesagt?" "Nichts, nur sein Blindenhund hat ein wenig geknurrt!"

Ein vierjähriges Mädchen starrt eine Bulldogge an und sagt mit ernster Miene: "Wenn du glaubst, dass ich zuerst lache, dann täuschst du dich!"

Es empört sich der Ehemann: "Bei dem Wetter soll ich einkaufen? Da schickt man ja keinen Hund vor die Tür!" "Wer sagt denn, dass Du den Hund mitnehmen sollst?"

Es war an einem langweiligen Tag im Himmel. Gott rief Satan an, um zu sehen, was bei dem los sei. Hier ist es auch langweilig, sagte Satan. Gut, sagte Gott, dann lass uns ein Agilityturnier ausrichten. Hört sich gut an, sagte Satan. Aber warum kommst Du zu mir? Die Hunde sind doch alle bei Dir oben! Das weiss ich, antwortete Gott, aber die Richter sind alle bei Dir unten!

Fragt der Hauseigentümer den neuen Mieter: "Sagen Sie mal, ist Ihr Hund eigentlich zimmerrein?" Darauf der Mieter: "Was denken Sie denn! Natürlich macht der immer ins Zimmer rein!"

Fragt Frau Krause ihren Mann: "Warum benimmt sich unser Hund plötzlich so komisch?" "Das ist mir egal", erwidert er. "Sag mir lieber, wohin die Sektflasche gekommen ist!"

Fritz: "Es soll Hunde geben, die sind intelligenter als ihre Herrchen." Peter: "Na klar, so einen hast Du."

"Hat Ihr Hund einen Stammbaum?" "Ja, aber nur einen ganz kleinen......"

Heute lief mir mein Nachbar über den Weg und sprach mich sofort an: "Ihr Hund hat heute Morgen meine Schildkröte gefressen." Dankbar sagte ich: "Gut, dass Sie das sagen, dann bekommt er heute nichts mehr."

"Ich wollte meinen Waldi so erziehen, dass er bellt, wenn er sein Fressen haben will. Und hundertmal habe ich es ihm vorgemacht!" "Und? Bellt er jetzt, wenn er fressen will?" "Nein, aber er frisst nicht, wenn ich nicht belle!"

"Ihre Katze hat meinen Rottweiler umgebracht!" "Wie bitte?" "Ihre Katze hat meinen Rottweiler umgebracht!" "Mein kleines Kätzchen? Wie soll es das denn gemacht haben?" "Er ist daran erstickt!"

Im Laden des Dorfmetzgers taucht plötzlich ein riesiger Bernhardiner auf. "Haben Sie denn keine Angst, dass der Ihr Fleisch auffrisst?" fragt ein Feriengast besorgt. "Aber nein", beruhigt ihn der Metzger, "Nero ist eine Seele von Hund. Er leckt nur daran."

Im Zugabteil. Aus einem Rucksack tropft es. Ein Reisender probiert mit einem Finger. "Alter Cognac?", fragt er die Besitzerin. "Nein, junger Dackel!"

In der Fussgängerzone riss der Ehemann plötzlich seine Frau am Arm zurück. Sie standen vor einem Hundehaufen, so gross wie ein Einfamilienhaus. Er sagte: "Moment, ich will eine Fingerspitze davon probieren. Ja das ist tatsächlich Hundekot. Gut, dass du da nicht reingetreten bist."

In einem Eisenbahnabteil sitzt ein junger Mann einer jungen Dame gegenüber, die einen jungen Hund auf dem Schoss hält. Um ein Gespräch zu beginnen, sagt der junge Mann schliesslich: "Ich wollte, ich wäre an der Stelle des reizenden Hündchens." "Wünschen Sie sich das lieber nicht!" meint die junge Dame lächelnd. "Ich fahre nämlich in die Hundeklinik, um ihn kupieren zu lassen"

In einer Vorortbahn sagt eine Dame missbilligend zu einem neben ihr sitzenden Herrn: "Nehmen sie gefälligst Ihren Hund hier weg! Ich spüre an meinem Bein bereits einen Floh!" Daraufhin nimmt der Mann seinen Hund zur Seite und meint zu diesem gemütlich: "Komm hierher, Waldi! Du hörst ja, die Dame neben uns hat Flöhe."

In England fragt ein Hundezüchter den anderen vor dem Rennen: "Was geben Sie denn Ihrem Hund vor Rennbeginn zu fressen?" "Eine Dose Kraftfutter, 2 rohe Eier und einen Liter Milch. Und Sie?" "Oh, meiner bekommt immer eine Flasche Whiskey." "Was? Hat Ihr Hund schon jemals ein Rennen gewonnen?" "Nein, das nicht, aber dafür ist er am Start immer der Lustigste."

Klein Erna führt den reinrassigen Collie, ein Weibchen, Gassi. Da rennt dem Collie eine gelungene Promenadenmischung nach, und nachdem gerade Zeit für eine Hundehochzeit wäre, ist der Collie begeistert, reisst sich los und verschwindet. Aufgeregt läuft Erna nach Hause und berichtet das Missgeschick. Der Vater runzelt die Stirn und brummt: "Na hoffentlich passiert da nichts!" "Ach wo!" beruhigt ihn Erna. "Der andere Hund hatte einen Maulkorb an."

"Können Sie mal bitte den Hund streicheln?" fragt Fritzchen eine Dame, die vorbeikommt. "Aber sicher! Du bist wohl sehr stolz auf deinen Hund?" sagt sie. "Nein, das ist gar nicht mein Hund. Ich will bloss wissen, ob er beisst."

Kunde im Supermarkt: "Haben Sie in Ihrem Saftladen auch Hundekuchen?" Verkäufer: "Natürlich. Soll ich ihn einpacken oder fressen Sie ihn gleich hier?"

"Lässt Ihr Hund einen Fremden nahe an sich herankommen?" -  "Aber klar doch! Wie sollte er ihn sonst beissen können!"

Lothar: "He Otto, Dein Terrier hat meine Schwiegermutter gebissen." Otto: "Das tut mir leid. Jetzt willst Du sicher Schmerzensgeld." Lothar: "Wieso das? Ich will ihn kaufen!"

"Mein Harro ist sehr faul. Andere Hunde kommen mit der Leine im Maul, wenn sie rauswollen - und meiner kommt mit den Autoschlüsseln."

"Mein Karo hat mir neulich das Leben gerettet, denn während meiner Krankheit hat er keinen Arzt an mein Bett gelassen!"

"Mein Sohn meinte, ich solle mir ein Haustier anschaffen, damit ich nicht mehr so allein bin", erzählt eine Dame dem Verkäufer in der Tierhandlung. "Jetzt möchte ich gern einen Hund." Der Verkäufer zeigt ihr verschiedene Hunde. Einer gefällt der Dame besonders gut. Sie betrachtet ihn von allen Seiten und meint dann ein wenig skeptisch: "Sind seine Beinchen nicht etwas kurz?" "Aber keinesfalls", erwidert der Verkäufer. "Die reichen doch bis zum Boden."

"Mutti, Mutti, was machen denn die beiden Hunde dort?" "Sei still! Der eine ist blind, und der andere schiebt ihn über die Strasse ....."

"Nanu", staunt der Uhrmacher über seinen Kunden, "warum bringen Sie Ihren Dackel zu mir?" "Er bleibt alle 5 Minuten stehen!"

Neulich traf ich meinen Nachbarn, einen Pittbullbesitzer. Ich war gerade gut drauf und meinte: "Wissen Sie, dass die Schnauze ihres Köters genauso beschissen aussieht, wie ihre eigene?" Er liess sich nicht provozieren und meinte: "Sie haben keinen Hund?" Ich antwortete: "Ich darf zu Hause keinen Hund halten. Meine Frau hat einen Vogel."

Sagen Sie, Herr Huber, warum haben Sie Ihren Hund Gauner getauft?" "Was glauben Sie, wie viele Menschen sich auf der Strasse umdrehen, wenn ich meinen Hund mit Namen rufe!"

Schild im U-Bahnhof: "Auf der Rolltreppe Hunde tragen." Meint Fritzchen verzweifelt: "Ach du liebe Zeit, wo bekomme ich jetzt einen Hund her?"

"Sie haben einen ausgezeichneten Wachhund!" sagt ein Mann am Strand. "Der bewacht Ihre Sachen wirklich gut." "Leider ist es nicht mein Hund. Ich stehe hier schon seit zwei Stunden und kann nicht mehr an meine Sachen heran."

Sitzt ein Polizist auf dem Markt und heult. Daraufhin wird er von Passanten angesprochen, was er für ein Problem hat. Dieser antwortet, dass sein Diensthund weggelaufen ist. Die Passanten sind der Meinung, dass dieser schon allein zum Revier findet. Der Polizist erwidert: "Aber ich nicht!"

"So, Ihr Hund ist entlaufen? Wie sieht er denn aus, und wie heisst er?" "Er ist mittelgross und schwarz, undefinierbare Rasse, und wenn man ihn mit seinem Namen `Nero` ruft, und er kommt nicht, dann ist er`s!"

Steht eine läufige Hündin vor einem Stacheldrahtzaun. Sie wartet auf den Rüden Hanniball. Als er auftaucht, sagt sie ihm: "Ach Hannibällchen, spring doch über den Zaun!" Hanniball springt los und als er drüben ankam, fragt die Hündin: "Hannibällchen, wieso hast di so lange gebraucht?" "Nenn mich lieber Hanni, die Bällchen hängen jetzt am Zaun!"

Theo geht mit seiner Bulldogge zum Tierarzt. "Herr Doktor, untersuchen Sie doch mal meinen Hund. Ich glaube, er hat drei tierische Krankheiten. Er hat Durst wie ein Fisch, Hunger wie ein Wolf und Angst wie ein Hase." Der Tierarzt untersucht die Bulldogge kurz und meint: "Er hat noch zwei weitere tierische Krankheiten. Er ist dreckig wie eine Sau und stinkt wie ein Bock."

Treffen sich zwei Fussgänger, wovon der eine einen Hund an der Leine führt. Fragt der Passant den Hundehalter: "Der sieht aber interessant aus - was ist das denn für ein Mischling?" Darauf der Hundehalter: "Er ist eine Mischung aus Pit-Bull und Collie: Erst beisst er die Leute und dann holt er Hilfe." 

Treffen sich zwei Nachbarn am Zaun. Sagt der eine zum anderen: "Stell Dir vor, mein Dackel Waldi ist seit neustem ein Kampfhund!" Fragt der andere erstaunt: "Echt, wie geht denn sowas?!?!" Darauf wieder der erste: "Naja, seit ein paar Tagen kämpft er ständig mit seinem Übergewicht!"

"Und wo schläft nachts Ihr Hund?" "Bei mir im Bett." "Haben Sie es gut! Ich hab` meine Frau neben mir."

"Unser Hund bringt uns jeden Morgen die Zeitung." "Ist ja toll!" "Das ist noch nicht alles - wir haben nämlich gar keine abonniert!"

"Unser Hund lügt", erzählt Meier seinem Freund. "Ach was, Hunde können doch nicht lügen!" - "Pass mal auf, ich kann es beweisen: Bello, wie macht die Katze?" - "Wau, wau, wau." - "Siehst du?!"

Unterhalten sich zwei Freunde: "Es ist schrecklich mit unserem Hund, er jagt alle Postboten auf einem Fahrrad!" - Darauf der andere: "Ja und warum ums Himmels Willen nimmst Du ihm dann nicht das Fahrrad weg?"

"Warum haben Sie eigentlich Ihren drei Dackeln den gleichen Namen gegeben?" "Ganz einfach: Wenn ich rufe, kommt manchmal wenigstens einer von ihnen."

"Warum weinst du, Kleiner?" "Mein Hund ist weg." "Wo wohnst du?" "Das weiss nur mein Hund."

Werner: "Mein Hund hat eine Macke. Immer, wenn es an der Tür klingelt, rennt er in die Ecke." Ede: "Ist doch klar, Du hast ja auch einen Boxer."

Willy: "Hallo Georg, wo gehst Du hin mit Deinem Dackel?" Georg: "Zum Tierarzt. Er hat meine Schwiegermutter gebissen." Willy: "Und deshalb willst Du ihn gleich einschläfern lassen?" Georg: "Ach woher denn. Ich lasse ihm die Zähne schleifen."

Zu Besuch bei meinem Nachbarn, welcher stolzer Besitzer eines jährigen Schäferhundes ist: "Na, Herr Nachbar, gehorcht denn Ihr Haras schon??" "Na und wie!" ... sogleich folgt ein Kommando meines Nachbarn: "Haras unter den Tisch", doch Haras zieht den Platz unter dem Kachelofen vor. Darauf Kommandokorrektur meines Nachbarn: "Oder unter den Ofen ...."

Zu seinem masslosen Erstaunen entdeckt ein Fremder in einem Lokal zwei Herren, die mit einem Hund Skat spielen. "Das ist wirklich das Tollste, was mir je begegnet ist. Ein Hund, der Karten spielt!" "Was nützt das alles?" meint einer der Spieler. "Er verliert doch dauernd! Jedesmal, wenn er ein gutes Blatt hat, kann er es sich nicht verkneifen, mit dem Schwanz zu wedeln"

Zwei Dackel begegnen sich in der Wüste. "Es ist schrecklich!" sagt der eine. "Wenn nicht bald ein Baum kommt, mach` ich mir in die Hosen ....."

Zwei Dackel stehen vor der Metzgertür. "Kommst du mit rein?" fragt der eine. "Aber hier steht doch >Für Hunde verboten<." "Aber woher sollen die denn wissen, dass wir lesen können?"

Zwei Frankfurter unterhalten sich. Der eine fragt: "Hat Ihne Ihr`n Hund en Stammbaum?" Darauf der andere: "Jawoll! E gross Birk, aber er hält sich net dran!"

Zwei Frauen binden ihre Hunde vor dem Feinkostgeschäft an. "Nanu!" staunt die eine. "Jetzt haben Sie einen Dackel? Früher hatten Sie doch einen Bernhardiner!" "Ja, wissen Sie", meint die andere, "so hat man bessere Parkmöglichkeiten."

Zwei Hunde sehen, dass eine neue Laterne aufgestellt wird. Sagt der eine: "Komm mit, das muss so richtig schön begossen werden."

Zwei Hunde sehen zum ersten Mal eine Parkuhr. "Du, guck mal", sagt der eine Hund zum anderen, "so `ne Frechheit - jetzt gibt`s für uns sogar schon Toiletten mit Gebühren!"

Zwei Hunde treffen sich auf der Strasse. "Du siehst elend aus", sagt der eine. "Geh doch mal zum Arzt!" "War ich schon!" meint der andere. "Aber er hat nichts gefunden." "Dann geh doch mal zum Psychiater!" "Hat keinen Zweck! Ich darf mich doch nicht auf die Couch legen!"

Zwei Hunde unterhalten sich. Da stolziert eine elegante Terrierdame an ihnen vorbei. "Schau dir die an!" schwärmt einer der Hunde. "Und was für eine Figur sie hat!" "Woher willst du das wissen - bei dem Fell?" "Ich habe sie neulich bei Regen gesehen!"

Zwei Terrier beobachten vom Bürgersteig aus den Verkehr auf der Strasse. Da kommt ein Tandem vorübergefahren, vorn die Frau und hinten der Mann. "Siehst du", meint da der eine Terrier sarkastisch, "wenn wir das wären, hätte man uns schon längst einen Eimer Wasser über das Fell geschüttet!"

nach oben